Skip to main content

Die beste Stichsäge: Makita 4351 FCTJ

Alle Stichsäge Arten im Überblick

Stichsäge ArtBeschreibungVorteileNachteile
Akku StichsägeOffensichtlich laufen Akku Stichsägen mit einer Batterie. Die Leistung zieht sie sich also aus einer wiederaufladbaren chemische Stromquelle. Auf Lateinisch heißt Akkumulator ‚Der Sammler‘
  • Ortsunabhängiges Sägen
  • Kein Kabelsalat
  • Teurer als kabelgebundene Stichsägen
  • Regelmäßiges Aufladen
Druckluft StichsägeAlternativ auch als Karosserie oder pneumatische Stichsäge bekannt. Sind stabförmig und sehr leicht (unter 1 kg). Ideal für kleine enge Sägeradien geeignet.
  • Hohe Hubfrequenz (ca. 10.000 U/min)
  • Praktische Anwendung
  • Ideal für Karosseriearbeiten
  • Für dicke Materialien ungeeignet
Elektro StichsägeAls diese werden kabelgebundene Modelle bezeichnet. Somit läuft die Antriebsart über das Netzstrom.
  • Konstant hohe Wattleistung
  • Kabelsalat
HandstichsägeDies sind manuell geführte Stichsägen, also solche ohne elektrischen Antrieb. Üblicherweise haben sie einen Küchenmesser ähnlichen Griff. Wird gerne für das zersägen von Rigips bzw. Gipkartons und kleine Sägearbeiten benutzt.
  • Günstig in der Anschaffung
  • Sehr gut für Trockenarbeiten
  • Mühseliges Sägen von Hand
  • Tendenziell unsauberere Schnitte
Mini StichsägeWie der Name schon verrät sind das kleine und leichtere Stichsägen. In aller Regel haben sie eine geringere Leistung und Ausstattung. Gerne werden sie für den Modellbau verwendet.
  • Kostengünstig
  • Für kleine Projekte bestens geeignet
  • Bessere Sicht auf die Schnitttlinie
  • Geringe Ausstattung
  • Wenig Leistung
PendelhubstichsägeNormale Stichsägen laufen lediglich Auf und Ab. Wenn ein Modell aber mit einer Pendelhubfunktion ausgestattet ist, verläuft das Sägeblatt währenddessen vertikal. Wie ein Pendel geht das Sägeblatt nach Vorne und nach Hinten. Für gewöhnlich gibt es 3-4 Stufen, welche man mit einem Anpassungsregler einstellen kann.
  • Ermöglicht schnelleres sägen
  • Dicke Bretter zu zerteilen ist keine Herausforderung
  • Franst beim sägen stark aus, daher unsaubere Sägeergebnisse
  • Weniger für Kurvenschnitte geeignet
RohrstichsägeDas sind spezielle Stichsägen für das zerteilen von Rohren. Preislich und Funktional gesehen sind sie für den Privatanwender uninteressant. Insofern werden sie eher zu gewerblichen zwecken genutzt.
  • Leistungsstark
  • Robust
  • Unheimlich teuer – Preise fangen ab 1.900 € an
  • Sehr schwer – Ab 9 kg und mehr