Skip to main content

Über den Autor

Krystian Szczerkowski

Krystian – Betreiber von Stichsaegen.info

Hey ich bin Krystian und das Gesicht hinter dieser Webseite. Wenn Dir etwas an dem Portal nicht gefällt hast Du hier schonmal den Schuldigen 😉 Ich wohne im schönen Berlin, der Stadt die fast niemals schläft.

Beruflich befinde ich mich aktuell in einer sehr interessanten Phasen, denn neben dem Aufbau diverser Blogs und Webseiten über Themen die mir sehr am Herzen liegen arbeite ich zusätzlich als Internet- und Webdienstleister und verhelfe Unternehmen ihre digitale Präsenz im World Wide Web zu verbessern.

Was qualifiziert einen Webdienstleister nun dazu über Stichsägen zu schreiben, immerhin bist Du hier nicht aus spaß hier um mich kennenzulernen. Lass mich Dir kurz meine Geschichte erzählen wie es dazu gekommen ist. Im Sommer 2016 wollte ich mir eine Stichsäge kaufen. Der Laminat in meiner Wohnung musste zurechtgeschnitten werden. Außerdem standen noch andere Heimwerker Arbeiten auf meiner Warteliste, sodass ich um eine Stichsäge nicht herumkommen konnte.

Natürlich bin ich Schnurstracks auf die Webseite von Amazon gegangen um nach günstigen Stichsägen zu suchen, die Marke war mir zu diesem Zeitpunkt egal. Von Leistung oder Watt ganz zu schweigen. Der Geizhals in mir hat sich für die Nichts-sagende Marke Bavaria entschieden und so kam das Gute Stück Technik nach 1-Tag nach Hause.

Nach nicht einmal 50 Minuten gab die Stichsäge ihren Geist auf. Sofort krallte ich mir das Smartphone und habe den Support angerufen, welcher mir Glücklicherweise ein weiteres Gerät zuschickte, lediglich das kaputte Ding musste ich zurückschicken. Gesagt – Getan. Beim 2. Geräte gab das gute Stück nach gut 2 Stunden den Geist auf. Immerhin ein kleiner Fortschritt!

Trotzdem wollte ich meine 25 € (ja das Gerät war tatsächlich so günstig) zurück haben und bekam sie auch wieder. Nach diesem Tohuwabohu habe ich mich für eine Makita 4351FCTJ entschieden und habe es nie bereut.

Aus dieser Motivation heraus und dem Interesse was eine gute Stichsäge wirklich ausmacht habe ich mich dazu entschieden diese Webseite zu machen.

Ich werde von keinem Hersteller gesponsert oder bekomme irgendwelche Gratifikationen / Belohnungen. Die Finanzierung läuft ausschließlich über sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du also über einen dieser ausgehenden Links Klickst gelangst Du auf Amazon.de. Wenn Du dort nun etwas kaufst erhalte ich eine Provision die zwischen 1% und 10% liegt. Die Prozente hängen von der jeweiligen Kategorie ab.

Die Vorteile: Jeder hat schon einmal das folgende Problem gehabt: man klickt auf eine Webseite, will schnellstmöglich den Inhalt sehen und die Seite lädt eine gefühlte Ewigkeit vor sich hin. Viele dieser Internetseiten sind mit Werbung völlig überladen, alles blitzt und blinkt vor sich hin, sodass man sich kaum auf das wesentliche konzentrieren kann. Diese nervige Werbung bleibt Dir hier erspart. Das wiederum wirkt sich positiv auf die Ladegeschwindigkeit der Seite aus.

Wie schon Oben im ersten Absatz erwähnt, werde ich von keinem Hersteller gesponsert. Dadurch ist Bestechlichkeit seitens der Unternehmen unmöglich, denn die Finanzierung läuft ausschließlich über den Versandriesen Amazon ab. Das ermöglicht es mir so Neutral und Objektiv zu berichten, wie kaum ein anderer.

Zahle ich dadurch mehr?

Selbstverständlich nicht! Affiliate-Links dienen lediglich der Aufwandsentschädigung für den Betreiber der Seite. Denn die Arbeit die in ein solches Projekt einfließt ist nicht unerheblich. Aus diesem Grund wäre es unklug von mir diese Chance der Finanzierung nicht wahr zu nehmen. Keiner zahlt mehr. Du wirst gut beraten, nehme ich stark an und beide Seiten sind Glücklich.

Vielleicht ist Dir schon einmal mal zu Ohren gekommen das es im Internet sogenannte Fake-Test Webseiten gibt, welche dem Besucher vorgaukeln sollen, dass alle dargestellten Produkte höchstpersönlich vom Betreiber getestet wurden. Unzählige Webseiten mit dubiosen Domain-Namen wie www.XYZ-Test.de schwirren in der unendlichen Weite des Internets herum. Was für seriöse Anbieter wie dem Stiftung Warentest ein völliges Desaster ist.

Transparenz

Testberichte über Stichsägen zu lesen ist in jeder Hinsicht schlau, dennoch gibt es bei den Meisten Tests einige Probleme die sich kaum einer gewahr ist. Wenn wir einen Testbericht oder Ratgeber-Artikel lesen, so tun wir das mit dem Glauben es entspreche der Wahrheit. Leider schwingt bei jedem Test eine gewisse kognitive Verzerrung mit. Soweit das man ein Produkt, welches starke Mängel aufweist vor dem eigentlichen Top Produkt platziert. Daher fassen wir alle auffindbaren Testberichte im World Wide Web zusammen, um ein möglichst objektives Testergebnisse zu erhalten, welches wir als Meta-Testbericht bezeichnen.